www.wasserkocher-tests.orgwww.wasserkocher-tests.org

Ottoni Fabbrica Alice Elegance Vergleich

Beim Ottoni Fabbrica Alice Elegance handelt es sich um einen italienischen Top-Wasserkocher der Firma Metalgo S.r.l. mit einem Fassungsvermögen von 1,7 Litern und einer Leistungsaufnahme von 2.400 Watt. Er besteht vollkommen aus Edelstahl, auf jegliches Plastik im Innenraum hat der Hersteller verzichtet - eine Eigenschaft, welche es auch im oberen Preissegment nur selten gibt.



Wasserkocher Eigenschaften

  • Fazit
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Pro und Kontra
  • Handhabung
  • Produktdetails


  • Ottoni Fabbrica Alice Elegance: Fazit

    Es handelt sich um ein edles Küchengerät mit hoher Funktionalität und Sicherheit, das zwar preislich im oberen Segment angesiedelt, aber sein Geld wert ist. Alle Bewertungen und Testergebnisse fallen durchweg positiv aus. Den Wasserkocher gibt es in sieben weiteren Farben.

    Ottoni Fabbrica Wasserkocher Verschiedene Farben

  • Anthrazit: Alice Elegance
  • Gebürsteter Edelstahl: Alice Satinato
  • Lila: Alice Lilla
  • Chrom + schwarz: Alice Nero
  • Chrom + weiß: Alice Bianco
  • Chrom + rot: Alice Amaranto
  • Chrom + crem: Alice Crema
  • Chrom + rosa: Alice Rosa
  • Chrom + hellblau: Alice Azzurro


  • Ottoni Fabbrica Waserkocher: Preis-Leistungs-Verhältnis

    Das Gerät ist nicht ganz billig. Es besticht aber durch zwei sehr wesentliche Eigenschaften: "Plastikfreies” Wasser und zudem ist dieser Kocher sehr schnell. Die zweite äußerst wichtige Eigenschaft ist das Design. Plastikwasserkocher im Otto-Normalverbraucher-Design wirken wie Störelemente in einer Küche, die man am liebsten nach dem Gebrauch im Schrank verstecken würde. Der Ottoni Fabbrica Alice Elegance hingegen verschönert als Hingucker effektiv jede Küche. Das lässt den Preis des Highend-Produktes mehr als angemessen erscheinen.



    Pro und Kontra Punkte zum Ottoni Fabbrica Alice Elegance

    Viele Nutzer äußern sich zum Wasserkocher und loben ihn überwiegend nur in den höchsten Tönen, die Kontras fallen sehr gering aus.

    Pro:
    Der Verzicht auf Plastik wird am meisten gelobt, denn niemand möchte Wasser trinken, das beim Aufkochen durch Kunststoffe kontaminiert wurde. Der zweite wesentliche Punkt ist das Design, der dritte die Handhabung inklusive des sehr schnellen Kochvorganges. Den Wasserstandsanzeiger vermisst wohl niemand.

  • Kein Plastik im gesamten Innenraum
  • Schönes Design
  • Zuverlässig
  • Schnelles Aufkochen
  • Sehr gute Handhabung
  • Sieben verschiedene Farben
  • Sehr leise


  • Kontra:
    Dass der Wasserfilter ab Werk aus Kunststoff besteht, wird dem Hersteller angekreidet, auch wenn er anstands- und kostenlos gegen Edelstahl ausgetauscht wird. Auch vermissen einige Nutzer den abgewinkelten Stromstecker.

  • Kalkfilter ab Werk aus Plastik, wird auf Wunsch kostenlos gegen Edelstahl ausgetauscht

  • Hoher Preis

  • Kein abgewinkelter Stromstecker




  • Handhabung des Ottoni Fabbrica Alice Elegance Wasserkocher

    Der 360°-Sockel lässt Rechts- und Linkshänder bequem mit dem Ottoni Fabbrica Alice Elegance umgehen, die das Gerät von jedem Punkt aus gut erreichen. Nach sehr kurzer Kochzeit schaltet sich das Gerät ab, der Aufguss des Wassers gelingt sehr gut ohne lästige Tropfen. Der Deckel wird zunächst heiß (Edelstahl), wer also sofort Wasser nachgießen möchte, muss etwas achtsam sein. Das gelingt aber mühelos, der Deckel öffnet sich ganz leicht und die Kanne liegt perfekt in der Hand. Trotz der leichten Öffnung sitzt der Deckel so fest, wie es für eine sichere Handhabung erforderlich ist. Die Kanne selbst ist nicht wärmeisoliert, sie muss also nach dem Kochen am Griff oder Deckelknauf angefasst werden, beides isolierte Teile. Sie enthält keine Wasserstandsanzeige, darauf hat der Hersteller zugunsten des vollständigen Edelstahldesigns verzichtet, weil Wasserstandsanzeigen in der Regel Plastik als Bauteil benötigen.

    Ottoni Fabbrica Alice Elegance: Produktdetails

    Der anthrazitfarbene Wasserkocher besteht aus Edelstahl und funktioniert kabellos, mit dem Fassungsvermögen von 1,7 Litern gehört er zu den größeren Geräten seiner Klasse. Damit lässt sich unter anderem eine Kanne Tee für die ganze Familie aufbrühen. Sein 360° Sockel reicht rundherum, es entfällt also das lästige Herumgreifen gerade in der Nische einer Küchenarbeitsplatte. Der Wasserbehälter besteht komplett aus Edelstahl, zu den Ausstattungsdetails gehören eine Kochstopp-Automatik, ein Überhitzungs- und Trockengehschutz (ohne Wasser schaltet sich das Gerät automatisch ab), ein Kalkfilter sowie die doppelte Betriebsanzeige. Die Heizung des Wasserkochers ist in einem Edelstahl-Heizboden versteckt, der glatt ist und sich daher gut reinigen lässt. Der einzige Kunststoff ab Werk in diesem Wasserkocher ist der Filter, den aber die Verkäufer kostenlos gegen Edelstahl austauschen. Die Aufwärmphase bis zum Kochen ist mit unter zwei Minuten sehr kurz, was an der enormen Leistungsaufnahme liegt. Dabei arbeitet der Kocher extrem leise, auch dies ein Detail, das bei solchen Geräten eine Rolle spielt. Nicht zuletzt spricht das Design für eine Kaufentscheidung.

    zurück zu: