www.wasserkocher-tests.orgwww.wasserkocher-tests.org

Klarstein Pure Water Vergleich

Der Klarstein Pure Water besteht aus Glas sowie Edelstahl, hat ein Fassungsvermögen von 1,7 Litern und nimmt 2.200 Watt Leistung auf. Als Besonderheit ist mit einer blauen LED-Innenbeleuchtung, die während dem Kochvorgang aktiviert wird, ausgestattet.



Wasserkocher Eigenschaften

  • Fazit
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Pro und Kontra
  • Handhabung
  • Produktdetails


  • Klarstein Pure Water: Fazit

    Es handelt sich um ein hervorragendes Gerät im unteren Preissegment, das durch sehr viele positive Eigenschaften überzeugen kann. Die leisen Kritiken wurden nur vereinzelt geäußert. Wer einen günstigen Wasserkocher aus Glas sucht, sollte hier zuschagen.



    Klarstein Pure Water: Preis-Leistungs-Verhältnis

    Der Wasserkocher Glas Klarstein Pure Water hat nicht alles, was hochwertige Geräte mitbringen, das kann man bei dem geringen Preis nicht erwarten. Ansonsten kann er aber durchweg punkten und mit seinem Design gar begeistern. Lediglich einige Nutzer beklagen einen geringfügigen "Chemieduft und -geschmack”, diese Meinung taucht aber nicht durchweg auf. Somit scheint der Preis vollkommen angemessen zu sein.

    Pro und Kontra zum Klarstein Pure Water

    Es gibt viele sehr gute, begeisterte Bewertungen und daneben einige Kritiken, die sich vor allem auf den Duft und Geschmack nach Chemie oder Gummi beziehen. Die guten Urteile überwiegen:

    Pro:Die Leistung ist sehr gut, dabei entwickelt der Klarstein Pure Water Wasserkocher nur einen äußerst geringen Geräuschpegel von 59 dB(A), das ist angenehm leise. Die hervorragende Optik, eine sehr gute Verarbeitung sowie der thermoisolierte Griff werden durchweg gelobt. Zudem gefällt der Öffnungsmechanismus mit Schnappverschluss, außerdem wird positiv vermerkt, dass das Gerät sogar über einen Filter im Ausguss verfügt.

  • Schnelles Aufkochen
  • Schönes Design mit LED Beleuchtung
  • Leise
  • Kalkfilter


  • Kontra:Einige Nutzer bemerken einen Chemieduft, der auch auf den Geschmack des Wassers durchschlägt und offensichtlich vom Kunststoffrand über den LEDs herrührt. Allerdings wird dieser Geschmack und Geruch nicht von allen Nutzern wahrgenommen, was möglicherweise auch an der Einfüllmenge liegen könnte. Bei vielen Käufern war dieses Merkmal nach kurzer Zeit verschwunden.

  • Manchmal schmeckt das Wasser nach Chemie, verschwindet jedoch nach mehrmaligen Gebrauch




  • Handhabung des Klarstein Pure Water

    Im täglichen Einsatz erweist sich der Klarstein Pure Water vor allem durch den 360° Gerätesockel, die außen liegende Wasserstandsanzeige und den Cool Touch Griff als sehr praktisch und sicher. Er ist für Rechts- und Linkshänder gleichermaßen geeignet und gilt als sehr sicher sowie komfortabel, wozu auch der geringe Geräuschpegel beiträgt. Fehlende Features wie etwa eine Temperaturabstufung nimmt man angesichts des geringen Preises in Kauf.

    Klarstein Pure Water: Produktdetails

    Das kabellose Gerät verfügt über eine 360° drehbare Steckverbindung und ein Glas-/Edelstahl-Gehäuse, dessen Wasserstandsanzeige außen liegt. Im praktischen Alltag erweist sich der Wasserkocher als leise, energieeffizient und schnell, zudem ist er mit einem Cool-Touch-Griff ausgestattet. Der Wasserbehälter wird im Betrieb blau ausgeleuchtet, das Gesamtdesign wirkt modern bis futuristisch. Bewusst wurden transparente Materialien eingesetzt, um etwas Luftigkeit in die Küchenzeile zu bringen und sich von den undurchsichtigen Gehäusen der sonstigen Wasserkocher abzusetzen. Die blauen LEDs für die Innenbeleuchtung verleihen dem Gerät eine schwerelose Anmutung und erzeugen beim an sich gewöhnlichen Vorgang des Wasserkochens eine aparte Stimmung. Die Leistung genügt für das Aufkochen eines Liters in unter drei Minuten, dabei erweist sich der Wasserkocher als außerordentlich leise. Er verfügt über eine manuelle und automatische Abschaltung, einen Trockengeh- und Überhitzungsschutz, einen verriegelbaren Sicherheitsklappdeckel und den auswaschbaren Kalkfilter. Das Heizelement aus Edelstahl wird durch die Bodenplatte verdeckt, an der Basisstation findet sich eine Kabelaufwicklung.


    zurück zu: